Schlösser und Burgen von A-Z 75

Schloss Wartha
02999 Wartha
Kreis Bautzen
Inmitten einer gepflegten Park¬anlage am Rande des Ortes be¬findet sich das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts er¬richtete spätbarocke Herren¬haus, das zweigeschossig auf rechteckigem Grundriss aufge¬baut wurde. Das Haus besitzt ei¬nen Mittelrisalit, in dem sich ein zurückliegendes Eingangsportal befindet. Entfernt wurde der einst über dem Portal ange¬brachte Balkon mit seinem guss¬eisernen Geländer. An der Rück¬front besteht ebenfalls ein Mit¬telrisalit mit zurückgesetztem Gartenaustritt. Die im Satteldach in zwei Reihen integrierten Fle¬dermausgauben schauen wie Augen auf den Betrachter herab. Auch hier wurde der in der Mitte des Daches bestehende Glo¬cken- und Uhrenturm mit zweigeteilter Zwiebel entfernt. Durch die jetzt fehlenden Bauelemente wurde der Charakter des Schlos¬ses erheblich verändert, dies sollte bei den dringend erforder¬lichen Instandsetzungsmaßnah¬men berücksichtigt werden. Das Gebäude wird zu Wohnzwecken genutzt, wobei ein Teil des Ge¬bäudes leersteht.
Schloss Wechselburg
09306 Wechselburg
Landkreis Mittweida
Wechselburg besitzt eine weit¬läufige historische Anlage, die aus einem Kloster und Schloss besteht und sich ca. 7 km südlich von Rochlitz befindet. Das Orts¬bild von Wechselburg wird be¬stimmt vom Schloss mit seinen langen Fensterreihen sowie der stattlichen evangelischen Kir¬che St. Otto. Nach einem Gro߬brand im Jahre 1721 wurde auf den Fundamenten der ehemali¬gen Kreuzgänge des Augustiner- Chorherrenstiftes von 1753 bis 1756 das barocke Schloss errich¬tet. Die Pläne dazu schuf der Bau-meister Johann Gottlieb Ohndorf. Von 1673 bis zum Jahre 1945 war der dreiflüglige Barockbau stän¬dige Residenz der Grafen von Schönburg-Forderglauchau.
Nach dem Ende des Zweiten Welt¬krieges diente das Schloss als
Flüchtlingsquartier und von 1949 bis 1950 wurde hier ein Kinder- heim untergebracht. Im Jahre 1950 erfolgte dann die Umwand-lung in eine Kinder-Tbc-Heilstät- te. Zehn Jahre später, i960, wird es Krankenhaus für Kinder- und Jugendneuropsychiatrie. West-lich von dieser Anlage befindet sich das „Kleine Schloss“, teil¬weise in spätgotischer Ausfüh¬rung, später im Barock stark ver¬ändert, es gehört seit 1999 zum Priorat des Ettaler Benediktiner¬klosters, und am 7. Juli 2000 wur¬de dieser Gebäudeteil zur Fami¬lien- und Jugendbildungsstätte geweiht. In seinen Grundzügen blieb ein barocker Schlossgarten erhalten. DieStiftskirchedesehe- maligen Augustiner-Chorherren¬stiftes geht auf die Gründung vor n68zurück.Siestellteinen roma¬nischen Bau dar, deren Innenar¬chitektur im 15. und 17. Jahrhun¬dert umgestaltet wurde. Beson¬ders sehenswert sind die Bildwer¬kedesspätromanischen Lettners. Hält man sich im Bereich des Schlosses auf, hat man einen wunderbaren Ausblick in das schöne Tal der Zwickauer Mulde.

Für mehr Infos: Paradise cruise Halong bay, Beste Rundreisen Vietnam, Kambodscha Reiseinfo, Mekong Delta Vietnam to Cambodia

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply